Sonntag, 8. M├Ąrz 2020

Wie gesund sind Deutschlands ­čÉÂHunde? Gesundheitsstudie­čĺë liefert Antwort!

Im Rahmen einer repr├Ąsentativen Umfrage zum Thema Hundegesundheit hat das deutsche Bildungszentrum f├╝r Hundegesundheit (DBZH) Daten von ├╝ber 1.000 Hundebesitzern im Zeitraum vom 27.11.2019 bis 10.12.2019 ausgewertet. Es wurden Daten von 1.002 Hunden f├╝r diese Studie erhoben.

Parasiten

Parasiten haben nicht nur kranke Hunde befallen. Auch gesunde Hunde wurden hier nicht verschont. Unerw├╝nschte Mitbewohner hatten schon einmal rund 778 Hunde (77,64%).

Das sind die Top-3-Parasiten:
- Zecken (90,75 %)
- Fl├Âhe (27,76 %)
- W├╝rmer (18,64 %)

Die Zecke ist also der am meisten verbreitete Sch├Ądling. Aus diesem Grund unternehmen mehr als 79 % der betroffenen Hundehalter auch regelm├Ą├čige Pr├Ąventionsma├čnahmen, um der Milbenart vorzubeugen. Einen vollkommenen Schutz bieten diese Pr├Ąventionsma├čnahmen allerdings nicht. Im ├╝brigen sind Hunde mit kurzem Fell (66,8 %) seltener betroffen als ein Hund mit langem Fell (76,18 %).

Das sind die bebliebtesten Mittel gegen Zecken:
- Zeckenhalsband (33,21 %)
- Zeckenmittel (53,14%)
- Kokos (13,65 %)

Alterserkrankungen bei Hunden
Mit fortgeschrittenen Alter tauchen auch bei Hunden h├Ąufiger Krankheiten auf. Diese Krankheiten (die man dem Alter zuschreibt) k├Ânnen aber auch schon in j├╝ngeren Jahren entstanden sein. Viele Hunde sind von Gelenkproblemen betroffen. Am h├Ąufigsten werden hier eine schmerzende H├╝fte und kranke Knie genannt. Hinter diesen Krankheiten folgen Taubheit, Grauer Star und Verdauungsprobleme.

Die meisten Alterserkrankungen sind:
- Gelenkprobleme (65,56 %)
- Taubheit (19,44 %)
- Grauer Star (18,33 %)
- Verdauung/Kotabsatz (11,11%)

Tumore bei Hunden
Nur 5 % der Hundehalter gaben an, dass ihr Hund einen Tumor hat. In der Realit├Ąt ist diese Zahl aber wohl doch etwas h├Âher. Denn der Krebs schl├Ągt meist erst im fortgeschrittenen Alter zu. Die Hunde aus der Umfrage (61,89 % - 620 Tiere) sind aber zum gr├Â├čtenteil nicht ├Ąlter als 6 Jahre alt. Von diesen haben nur 8 Tiere (also 1,29 %) einen Tumor. 

Im Alter von 7 - 17 Jahren (38,11 % - 382 Tiere) sehen die Zahlen schon ganz anders aus. Hier sind 45 Hunde (11,78%) von einem Tumor befallen.

Anschaffung eines Hundes

Der gro├če Teil der befragten Hundehalter hat angegeben, ihren Hund von einem Z├╝chter (42,61%) oder aus einem Tierheim/Tierschutz (30,94%) geholt haben. Der Rest der Hunde (26,45%) wurden privat vermittelt.

Hunde nach Herkunft:
- Z├╝chter (427)
-Tierheim/Tierschutz (310)
- Privat (104)

Wenn Ihr weitere Innformationen zur Gesundheitsstudie haben wollt. Dann besucht doch die Webseite des DBZH

Hier gibt es ein Interview mit einer Z├╝chterin zur Frage: "Haben Hunde vom Z├╝chter nur halb so h├Ąufig Vorerkrankungen?"
  • Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerkl├Ąrung und die Nutzung meiner E-Mail-Adresse zur Zusendung des Newsletters.